header4 1

Verwaltung von Unterstützungskassen

Die Unterstützungskasse ist die älteste Form der betrieblichen Altersversorgung (bAV). Unter den fünf Durchführungswegen in Deutschland gilt sie als der heimliche Star. Durch ihre de facto-Nichtbegrenzung der Zuwendungen an die Unterstützungskasse ist sie vor allem für Mitarbeiter mit einem hohen Versorgungsbedarf sehr interessant.

Der BVW e.V. hat sich in den letzten Jahrzenten als unabhängiger Verwalter von Unterstützungskassen am deutschen Markt etabliert.

Aktuell verwaltet der BVW e.V. mehrere rückgedeckte sowie pauschaldotierte hauseigene und mandanteneigene Unterstützungskassen.

Je nach Wunsch des Mandanten kann für ihn eine eigene unternehmensspezifische Unterstützungskasse gestaltet, gegründet und verwaltet werden.

Die Verwaltung der Unterstützungskassen findet durch die gemeinsam mit dem Schweizer Unternehmen Global Pension Holding AG entwickelte Plattform futuriX statt.

Durch die Verwaltungsplattform futuriX kann jeweils auf die speziellen Wünsche des Mandanten eingegangen werden. Sei es um jederzeit einen Überblick über die Versorgungszusagen via Internetzugang zu erhalten oder die Implementierung von futuriX in das firmeneigene Intranet.

Durch die Kombinationsmöglichkeit von einmaliger Kapitalabfindung und/oder laufender Rentenzahlung in der Unterstützungskasse, kann sich der Versorgungsberechtigte im Leistungsfall individuell auf seine persönliche Situation abgestimmt, entsprechend entscheiden.

Durch die Aufteilung der Versorgungszusage auf mehrere Rückdeckungsvarianten, kann der Versorgungsberechtigte im Rentenalter die „Karten" neu mischen. Das Versorgungswerk ist hierdurch komplett flexibel ausgestattet.

Bundes ‐Versorgungs ‐Werk der Wirtschaft und der Selbständigen e.V.

Telefon: 0 80 62 / 7 25 23 47  •  Franz‐von‐Kobell‐Straße 6  •  83052 Bruckmühl